Messestand Cavalier




Entwurf für Messestand, Allimex




Konzertkartenshop in Saarbrücken 2008


Entwurf Konzertkartenshop



Kassentheke, Trewa



Laden, Trewa





Schuhladen Huwig



Schuladen Huwig, Kasse





Grundriss





Perspektivzeichnungen
Jeder Auftritt wird zur Premiere

Nur ein Darsteller spielt die Hauptrolle auf der Bühne des Marktes: das Produkt. 2m schafft in Ausstellungen Inszenierungen, die sich durch eines besonders auszeichnen: sie setzen Produkte in Szene und setzen durch Erlebniswelten Emotionen frei, die Kaufanreize schaffen.









Messestand für Cavalier


Dieser kleine Messestand wurde für die Reitmodenfirma Cavalier entworfen. Das Reitmetier spiegelt sich nicht nur in der Reitmode wieder, sondern auch in den verwendeten Materialien, wie Kupfer.

Der Pferdekopf als Emblem wurde eigens dafür gefertigt und auch als Inlay im Boden wiederholt. Die Reitmode wird in schlichten, filigranen, von oben beleuchteten Vitrinen, ohne Glas, gezeigt. Diese Präsenter wurden von unserem Büro entworfen. Dieser Entwurf ist auf das Notwendigste reduziert, um das Produkt in den Vordergrund zu rücken und sämtliche Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.





















Konzertkartenshop in Saarbrücken 2008
Der blau hinterleuchtete Vorhang assoziiert die Bühne und sorgt für atmosphärisches Licht welches sich diffus im Verkaufsraum ausbreitet. Die repräsentative Theke unterstützt die Lichtinszenierung und schafft die nötige Aufmerksamkeit.


Ein roter Keil aus Natursteinteppich zieht Besucher wie auf einem Laufsteg in den Laden, wo eine farblich abgesetzte elliptische Laufzone durch die 900qm Verkaufsfläche führt. Der Wechsel von Bodenbelägen erzeugt Aufmerksamkeit, hebt Bereiche hervor, schafft Ordnung und verleiht ein unverwechselbares Ambiente. Ein bis ins Detail geplantes Beleuchtungskonzept und eine konsequente Wandgestaltung setzen die Sport- und Freizeitmode in Szene. Im Zentrum laden Sitzgruppe, Wasserspiel und große Lichttropfen zum Verweilen ein. Eine Bar bietet vor der roten Schuhwand Erfrischungen an.
Durch eine Felswand gelangt man in den Skibereich. Die Kassentheke mit direkten und indirekten Lichtakzenten hat Rezeptionscharakter und ist ein Highlight des Shops.
Durch eine fantasievolle Ladengestaltung wurde ein Verkaufsumfeld geschaffen, welches die Wertigkeit der Ware hervorhebt.

























Ladenbau, Sport- und Freizeitmoden Trewa


Der Entwurfsgedanke zur Umgestaltung von Trewa war, mit kluger Rauminszenierung dem Produkt eine Bühne zu schaffen, die durch Atmosphäre und Erlebniswelten beim Kunden Neugierde und Kaufanreize weckt.
Ein roter Keil aus Natursteinteppich zieht Besucher wie auf einem Laufsteg in den Laden, wo eine farblich abgesetzte elliptische Laufzone durch die 900qm Verkaufsfläche führt. Der Wechsel von Bodenbelägen erzeugt Aufmerksamkeit, hebt Bereiche hervor, schafft Ordnung und verleiht ein unverwechselbares Ambiente. Ein bis ins Detail geplantes Beleuchtungskonzept und eine konsequente Wandgestaltung setzen die Sport- und Freizeitmode in Szene. Im Zentrum laden Sitzgruppe, Wasserspiel und große Lichttropfen zum Verweilen ein. Eine Bar bietet vor der roten Schuhwand Erfrischungen an.
Durch eine Felswand gelangt man in den Skibereich. Die Kassentheke mit direkten und indirekten Lichtakzenten hat Rezeptionscharakter und ist ein Highlight des Shops.
Durch eine fantasievolle Ladengestaltung wurde ein Verkaufsumfeld geschaffen, welches die Wertigkeit der Ware hervorhebt.


_Profil
_Kontakt
_Projekte
_Links
_Impressum

_Konferenzraum 1
_Konferenzraum 2
_Schulungsraum
_Arztpraxis
_Messe- / Ladenbau
_Privatwohnungen